Lockruf

 

SIE: Komm doch, komm doch, willst du zu mir?

Komm doch, komm doch, ich öffne die Tür,

nur wegen dir, bleib' heut' bei mir.

 

ER: Komm doch, komm doch, sagst du zu mir,

komm doch, komm doch, ich spür's jetzt und hier,

nur wegen dir - bleibe ich hier.

 

ER: Willst du mich spüren? Willst du mich verführen?

Willst du mir nah' sein? Ich werde da sein.

All meine Kraft werd' ich dir heut' schenken.

Schließe die Augen, ohne zu denken.

 

SIE: Komm doch, komm doch, zum Spiel Mann und Frau,

komm doch, komm doch, ich fühl' es genau,

geb' mich für dich hin, das ist mein Sinn.

 

ER: Komm doch, komm doch, ich geb' auf dich acht.

Komm doch, komm doch, so wird Liebe gemacht,

Liebe so warm, ohne Ziel, ohne Plan.

 

Willst du mich spüren? Willst du mich verführen?

Willst du mir nah' sein? Ich werde da sein.

All meine Kraft werd' ich dir heut' schenken.

Schließe die Augen, ohne zu denken.

_______________________________________

 

Gedanken zum Song: Weiblich und männlich - in perfekter Harmonie?!

 

Text/Musik: Norbert Zimmer